Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Kleiner Arbeitseinsatz

... oder wie das Leben so spielt.

 

Ja liebe Leser, am 14.11.20 hatten wir die Instandsetzung der Hüttenrückwand geplant und zu einem Arbeitseinsatz aufgerufen. Durch günstige Umstände hat es sich ergeben, dass wir die Renovierung der Hüttenwand schon am 07.11.20 ad acta legen konnten.

Monika K., Natalia, Kristina, Renate, Lorena, Anette, Wolfgang und ich ließen es uns dennoch nicht nehmen, am 14.11.20 zu erscheinen. Bei der Ankunft am Platz stellte ich fest, dass auch beim VSK-Hauptverein schwer geschuftet wurde. Die üblichen Verdächtigen errichteten einen Metallzaun, zur Abgrenzung des Geländes.

Nun gut, Wolfgang rannte schon mit dem Laubbläser über den Platz, innerhalb und außerhalb er Hütte herrschte ebenfalls Betrieb. Die Frauen kümmerten sich hauptsächlich um die Rabatten und entfernten das Unkraut. Lorena machte sich an den Wurzeln zu schaffen. Monika fühlte sich zum Streichen berufen (PS: Es ist wieder Farbe da!!). Die Damen machten auch Ordnung im Küchenbereich und im Bereich Aufenthaltsraum.

Wolfgang und ich nahmen noch kleine Veränderungen am Carport vor - Wasserschutz.

Wolfgang sinnierte auch darüber, ob wir den Boden des Carports nicht mit Pflastersteinen auslegen könnten - eine Idee mit Folgen....

Da der VSK noch Pflastersteine ungenutzt gelagert hat, wandte sich Wolfgang an Andreas Dissinger, welcher ihm das OK zur Verwendung der Pflastersteine gab. Ratzfatz errechneten wir die benötigte Menge und karrten die Steine mit dem Schubkarren heran. Abends gab es noch selbstgekochte leckere Spaghetti - Bolognese. Leider nur noch für Renate, Anette, Wolfgang und mich.

 


 

Am Sonntag trafen Anette, Renate, Wolfgang und ich am Platz ein. Die Herren der Schöpfung entfernten den Split im Carport und karrten noch Sand heran, während die Damen erneut kochten. Spaghetti mit Geschnetzeltem von Renate und der Tag war gerettet.

 


 

Montag - Wolfgang hatte frei, was bedeutete, dass wir uns am Bouleplatz trafen. Ende der Geschichte? Im Carport liegen urplötzlich Pflastersteine. Geht doch

 

Beweisfotos : )


 

Boule, das Yoga der Franzosen, fit und gesund durch Boule

2020_Kleiner_Arbeitseinsatz

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?